Boraginales > Boraginaceae > Echium vulgare

bl Home bt
w indigen rl

Gewöhnlicher Natternkopf

(Echium vulgare)

Der Griffel ist an der Spitze 2-spaltig, daher der Name Echium von griech. echis = Natter, weil der Griffel an eine Natternzunge erinnert. Laut Plinius (25, 104) helfen mit Bilsenkraut und Wein zerstoßene Natternkopfblätter gegen Vipernbisse.
Zweijährige Halbrosettenpflanze mit dichter Grundrosette. Die Wurzel reicht bis 2,5 m in den Boden (Tiefwurzler), daher können relativ trockene Standorte besiedelt werden. Prächtige Bienen- und Hummelweide.
 
 
 
 
 
 
 
02.06.2020 Pucking
 
Blattrosette
 
 
Blattrosette
09.05. und 24.05.2020 Pucking
 
Standort
 
 
gesamt
 
 
Blütenstand nah
18.06.2016 Purbach
 
Standort
09.06.2014 Bale
 
gesamt
 
 
Blütenstand nah
 
 
Blüten nah
 
 
Stängel
14.06.2009 Pucking