Boraginales > Boraginaceae > Myosotis arvensis

Blütezeit Home Biotoptyp
Wuchs indigen Rote Liste

Acker-Vergissmeinnicht

(Myosotis arvensis)

Blüten nah
Die Kelchhaare sind abstehend und hakig gekrümmt. Die hellblaue Krone ist trichterig und die Kronröhre überragt die Spitze der Kelchblätter nicht. Die Fruchtstiele sind mindestens doppelt so lang wie der Kelch; dieser schließt sich nach dem Abblühen (1). Der Gattungsname leitet sich von gr. myós = Maus und oûs (Gen. otís) = Ohr ab und bedeutet demnach "Mausohr". Die spatelförmigen Blätter gleichen aber keinesfalls Mausohren. Genaust führt den Namen auf den verwandten Igelsame (Lappula squarrosa) zurück, dessen Synonym L. myosotis ist. Bei dieser Art trifft "Mausöhrchen" zu. Der Name wurde wahrscheinlich übertragen (2).
 
Blütenstand
 
 
Stängel
 
 
Habitus
Aufnahmen: 12.06.2021 Pucking
 
Habitus
 
 
Blütenstand und Blätter
 
 
Blütenstand
Aufnahmen: 04.05.2011 Pucking