Rosales > Rosaceae

Pflanzenorgane/Gewebe > Stamm>Prunus padus (Stängel quer)

Home

Traubenkirsche

(Prunus padus)

 
Stängel quer
Querschnitt durch einen 5-jährigen Zweig. Das Rindenparenchym ist leider beim Schneiden zerrissen. Die Jahresringgrenzen sind gut an den großporigen Gefäßen zu Beginn des Frühholzes zu erkennen.
 
Stängel quer
Zwischen den markanten Poren der Jahresringgrenzen liegen die Gefäße eher zerstreut im Xylem (zerstreutporiges Holz).
 
Stängel quer
Die primären Strahlen ziehen vom Mark bis in das Phloem. Es sind lebende Zellen mit plasmatischem Inhalt und stellen damit eine radiale Verbindung zwischen Mark und Rinde dar. Dazwischen sind die sekundären Strahlen eingelagert. Sie beginnen blind im Xylem. Die Gefäße liegen vereinzelt, oft aber auch nestartig beisammen, aber doch unregelmäßig im Xylem verteilt.
 
Stängel quer
Die Zellen des Grundgewebes (Holzfasern) sind dickwandig.
 
Stängel quer
Bastfasern sind sehr spärlich vorhanden.