Dickblättriger Schwarz-Täubling

(Russula nigricans)

Dieser Täubling kann bis zu 15 cm breite Hüte bekommen. Sie sind dunkelbraun, gräulich und machen im Licht des Waldes einen dunklen, schwärzlichen Eindruck.
 
 
 
 
 
 
 
 
Man ordnet den Pilz intuitiv den Täublingen zu, aber genauso intuitiv lässt man ihn meist im Wald stehen. Der Geruch ist unauffällig, die Lamellen sind geschmacklos (mild). Gebraten im Gegensatz zum Frauen-Täubling kein Höhepunkt. Also: Man kann ihn essen, das ist aber auch schon alles.
 
 
An der Unterseite mit dicken Lamellen in weitem Abstand zueinander. Wo man sie verletzt, laufen sie alsbald rötlich an.
 
 
 
 
 
Auch die Schnittfläche des Stieles läuft rötlich an, verfärbt sich dann mit der Zeit schwärzlich.
Aufnahmen: 03.09.2010 Zeitlham bei Pucking