Cnidaria > Scyphozoa > Semaeostomae > Pelagiidae > Pelagia noctiluca
 
 

Leuchtqualle

(Pelagia noctiluca)
Pelagia noctiluca
Eine bläuliche Leuchtqualle im Neptunsgras (Cymodocea nodosa). Der weiße Schleim ist Meeresschnee.
Aufnahme: Bucht Valsaline, Juli 2004.
 
Pelagia noctiluca
 
 
Pelagia noctiluca
Aufnahmen: Banjole, August 2004.
 
Man denkt, die Qualle sei genügend weit weg. Doch ihre fadenförmigen Tentakel, die man kaum bemerkt, reichen weit hinter das Tier zurück. Aufnahme: 29.07.2006 Luka Kuje
 
Pelagia noctiluca
Im trüben Wasser sind diese Quallen oft nicht auszumachen. Sie "pumpen" sich nach oben bis zur Wasseroberfläche und drehen dann um. Wenn sie auftreten, soll man beim Schnorcheln jede Richtung kontrollieren. Sie nesseln stark.
 
Fuß
An der Nesselstelle bilden sich Quaddeln, die sich hart anfühlen. Die verletzte Stelle juckt sehr stark.
 
Pelagia noctiluca
Mikroskopische Aufnahme eines Ausschnitts eines Tentakels
 
Pelagia noctiluca
Vergrößerung: 400x
 
Pelagia noctiluca
 
 
Pelagia noctiluca
 
 
Pelagia noctiluca