Onychura > Chydoridae > Eurycercus lamellatus

Breitschwanzkrebschen

(Eurycercus lamellatus)

Die ersten Antennen überragen das Rostrum, die2. Antennen sind nach vorne gestreckt. Dann folgen die Blattbeine. Der Rand des Hinterleibs ist mit vielen Zähnchen versehen. Hinter dem Darm befindet sichdas sehr schnell schlagende Herz (bis zu 300 Schläge pro Minute - das hängt von der Temperatur ab).
 
 
 
Der Hinterleib wird heftig bewegt und gleicht dann einem Bein mit Krallen. Diese Afterkrallen dienen dem Abstreifen des Carapax oder zum Abkratzen von Material auf dem Substrat.
 
Die Beine innerhalb des Carapax erzeugen einen Wasserstrom, aus dem das fressbare Material herausgefiltert wird. Der Wasserstrom dient ebenfalls zur Atmung. Die Exopoditen sind als Kiemen ausgebildet.
 
Movie