Aufnahmeorte > Österreich > Oberösterreich > Traunstein

Home

Traunstein
Hernlersteig

Koordinaten: 47°52'22.49"N, 13°50'0.62"E

 
Der Traunstein, am östlichen Ufer des Traunsees gelegen, besteht größtenteils aus Wettersteinkalk (Tirolikum, Trias; Anis - frühes Karn) und gehört zur Höllengebirgsdecke. Die Gesteine der Kaltenbachwildnis am Nordfuß des Traunsteins (linker Teil des Bildes) sind Hauptdolomit und gehören der überschobenen Langbathscholle (Bajuvarikum) an.
 
Nach nicht allzu langer Gehzeit hat man bereits einen schönen Ausblick auf die tirolische Höllengebirgsdecke im Westen. Vorgelagert erkennt man den bewaldeten Fahrnaugupf und rechts daneben zwei weitere Kuppen. Sie gehören zur Langbathscholle (Bajuvarikum). Dahinter liegen die Langbathseen.
 
Blick nach Norden zum Gmundnerberg und Pinsdorfberg und Gmunden am Nordufer des Traunsees. Diese Berge gehören bereits zur Flyschzone und werden aus Sand- und Siltkalken der Altlengbach-Formation aufgebaut. Das Gestein wird zur Zementerzeugung abgebaut.
Im Bildvordergrund erkennt man die Felstürme der Kaltenbachwildnis.
 
Beim Aussichtspunkt "Dachsteinblick" sieht man zum Südufer des Traunsees mit Ebensee. Blickfang ist der Kleine Sonnstein bei Traunkirchen (rechts im Bild). Der Kleine und Große Sonnstein markieren hier die nördliche Grenze der Höllengebirgsdecke.
 
 
 
Etwas höher kann man sich noch besser den Deckenbau an der Nordfront der Kalkalpen vergegenwärtigen: Hier geht´s zu einem erklärenden Bild.
weiter