Aufnahmeorte > Frankreich > Monaccia

Home

Monaccia d´Aullène

Koordinaten: 41°30'43.41"N, 9° 0'39.75"E

Monaccia ist ein kleines Dorf im Süden Korsikas etwas abseits von der Hauptstraße nach Bonifacio. Hier ist es eher ruhig. Im Hintergrund ist Sardinien zu sehen.
 
Monaccia besitzt einen eigenen Gemeindestrand, eine Sandbucht, flankiert von Felsküste. Links im Bild der Tour d´Olmeto, der Berg im Hintergrund: Uomo Di Cagna.
 
Im August ist die Macchie weitgehend verdorrt. Neben Phönizischem Wacholder begegnet man hier hauptsächlich Zistrosen, der Myrte und der gelben Zistrose. Auf sandigen Flächen beim Turm findet man eine dickblättrige Form des Krähenfuß-Wegerichs und das Berg-Sandknöpfchens neben zum Teil nicht sicher bestimmbaren Limonium-Arten.
 
Westlich des Tour d´Olmeto schließt eine zerklüftete Felsküste an. Von hier sieht man auf die Felsen von Roccapina (Bildmitte). In der kargen Garrigue ist häufig die Behaarte Spatzenzunge anzutreffen.
 
Der rötliche Granit zeigt hier abenteuerliche Verwitterungsformen.
19.08. und 21.08.2007
 
Das übliche Flair eines verschlafenen mediterranen Örtchens mit viel Kabel für die Vogerl.
 
Absolute Ruhe, sonst nichts.
 
Beim Restaurant La Pergola ist am Abend ein wenig mehr los.
 
Ein aufgelassener Friedhof.....
 
..... dient als Kinderspielplatz....
 
.... und Eselweide. Einfach verschlafen (31.08.2007).
 
Ziele, Wanderungen: Roccapina, Plage d´Erbaju, Punta di Murtoli, Tizzano, Alignements di Paddaghiu, Bonifacio, Uomo di Cagna, Restonica-Tal und Lac Melo, Lac de Bastani und Mte Renoso.