Aufnahmeorte > Kroatien > Hrboki

Hrboki

Koordinaten: 45° 1'40.92"N, 14° 1'11.27"E

Nach Hrboki kommt man nicht, um sich das Dorf anzusehen, sondern um die Natur zu genießen. Von Barban kommend, liegt kurz vor der Ortschaft Hrboki auf der linken Straßenseite ein Parkplatz/Rastplatz mit einer Informationstafel. Von hier aus kann man eine kleine Rundwanderung durch den Wald angehen. Die Kirche Sv. Ivan ist völlig verfallen und man wird die letzten Reste auch kaum finden. Die Lokalität ist ungefähr dort (siehe Karte), wo man links auf größere Wiesen aus dem Wald tritt.
 
Dunkles Grün: Wald, hellere Flecken: Wiesen und Gebüsch. Die gelben Punkte verweisen auf Standorte der Pflanzenfunde.
 
(1) Blick auf eine der durch Hecken abgegrenzten Wiesen. Hier waren die Jacquin-Schwarzwurzel, Roter Wundklee, Zimt-Erdbeere, Kleines Knabenkraut, das Provence-Knabenkraut, Zottiger Zwergginster, Zypressen-Wolfsmilch und die Pannonien-Kreuzblume zu finden.
(2) Ein schmaler Pfad durch den Wald, auf dem vereinzelt das Affen-Knabenkraut steht.
(3) Ein leicht ansteigender Waldweg. Links und rechts im Unterholz ein Teppich aus Zyklamen. An lichteren Stellen findet man hier die Purpurblaue Rindszunge und das Immenblatt.
 
(4), (5) Gebüsch mit offenen Flächen mit dem üblichen Gehölz. Hier tauchen Affen-Knabenkraut, Armblütiges Knabenkraut und Spinnen-Ragwurz auf.
Aufnahmen: 14.04.2017
 
Hier blüht die Kornelkirsche.
 
Aufnahmen: 25.03.2018 Wenn man mit dem Rad kommt, passiert man bei Beloci diese seltsamte Stelle.

Pflanzenliste

Spinnen-Ragwurz Armblütiges Knabenkraut
Provence-Knabenkraut Kleines Knabenkraut
Affen-Knabenkraut Zimt-Erdbeere
Pannonien-Kreuzblume Roter Wundklee
Zottiger Zwergginster Zyklamen
Purpurblaue Rindszunge Immenblatt
Zypressen-Wolfsmilch Echtes Geißblatt
Jacquin- Schwarzwurzel Perückenstrauch
Stech-Wacholder Aleppo-Kiefer
Dreilappiger Ahorn Kleiner Wiesenknopf
Mäusedorn Steifblättrige Traubenhyazinthe
Kelch-Steinkraut Gewöhnlicher Reiherschnabel
   
Tommasini-Fingerkraut Kornelkirsche
 
Mittlerer Kreuzdorn