Aufnahmeorte > Kroatien > Dragonera

Dragonera

Koordinaten: 44°57'58.59"N, 13°46'22.61"E

Von der archäologischen Stätte wenige Meter nordwärts entfernt, befindet sich diese alte, verfallende militärische Anlage. Im Spätherbst ist es hier menschenleer.
 
Dem Strand gegenüber liegen die nördlichen Brijuni-Inseln.
 
Das Bild zeigt den Weg durch das Steineichenwäldchen in entgegengesetzter Richtung, also ein Blick zurück. Wenn die Pläne zum Bau der Touristenanlage verwirklicht werden, dann wird hier wohl ein gepflasterter oder gar geteerter Weg entlang führen.
 
 
Solche heiß umkämpften, frei zugänglichen Badeplätze, von den Urlaubern mit Steinen ausgelegt, wird es zukünftig nicht mehr geben können.
 
Beeindruckend ist das Dickicht am Rand des Waldes: Kleine Steineichen, Stechwacholder, Pfriemenginster, Mastix, Steinlinde, Baumheide, Erdbeerbaum. Für all jene, denen ein derart undurchdringliches Gestrüpp ein Dorn im Auge ist, wird der Urlaubspark ein Paradies darstellen, wo man sinnentleert, Eis schleckend eine Promenade entlang wandeln kann.
 
Aufnahmen: 30.10.2018
 
So oder ähnlich wird es dann aussehen. Eine Augenweide ist das nicht. Die Anlage befindet sich in Duga Uvala in der Nähe von Krnica. Was bleibt ist eine spärliche, degenerierte Restnatur. Aufnahme: 09.08.2018