Cnidaria > Info

 

Info Nesseltiere

 

Die Gewebe der Nesseltiere sind einfach gebaut und bestehen nur aus zwei Zellschichten:
Außen die ektodermale Epidermis und innen eine entodermale Gastrodermis. Zwischen beiden Zelllagen befindet sich die gallertige Mesogloea mit Kollagenfasern.
Epidermis

Grafik nach Schäfer (n. Koecke), in Westheide: Spezielle Zoologie (Lit.)

Die ektodermale Epidermis wird von Epithelmuskelzellen, Sinneszellen und Nesselzellen (Nematocysten) aufgebaut. Zwischen ihnen vermitteln Nervenzellen und interstitielle Zellen.
In die Gastrodermis sind neben Epithelmuskelzellen Drüsenzellen eingelagert. Auch hier vermitteln Nervenzellen und stabilisieren interstitielle Zellen.
NesselzelleNesselzelle

 

zurück