Perlpilz

(Amanita rubescens)

Der Hut ist rosabraun bis fleischfarben, mit weißen bis leicht rötlichen Flecken.
 
 
Lamellen und Stiel sind weiß, manchmal mit einer rosa Tönung, vor allem bei Verletzung der Lamellen.
 
 
 
 
 
An der meist etwas angefressenen Knolle und deren Anschnitt ist immer eine rosa Tönung erkennbar. Ist am Pilz nirgendwo diese rosa Farbe zu entdecken, dann besteht Verwechslungsgefahr mit dem giftigen Pantherpilz! Aus diesem Grund wird der hervorragend schmeckende Perlpilz von vielen Pilzesammlern gemieden und stehen gelassen. Enstprechend häufig ist er zu finden.
Aufnahmen: 11.08.2007 im Wald beim Weideder zwischen Hellmonsödt und Renning, Mühlviertel.