Kahler Alpendost

(Adenostyles alpina)
(Syn. Adenostyles glabra)

Mit armblütigen Körbchen, die zu einer Traubendolde zusammentreten. Alle Blätter sind gestielt und nicht geöhrt (wie beim Grauen Alpendost). Die großen Blätter werden mancherorts auch "Scheißblattl" genannt. Vorkommen: Lichte Stellen in Bergwäldern, auf Schutthalden, in Bachbetten und Karfluren. Die Staude ist ein Kalkzeiger und wird bis zu 80 cm hoch. Montan bis subalpin.
 
 
 
 
 
Aufnahmen: 24.07.2014 Hetzau
 
 
Aufnahme: 24.07.2015 Seetal
 
 
 
 
 
Aufnahme: 16.07.2000 beim Aubachfall
 
 
 
 
 
 
 
 
Aufnahmen: 12.08.2012 Bernerau