Gewebe>Bindegewebe

Bindegewebe

 

     
Elastische Fasern
Blutausstrich
     

 

Bindegewebe verbindet die verschiedenen Körperstrukturen. Es besteht aus einer Grundsubstanz (Glykoproteinmatrix) in die verschiedene Zellen und Fasern eingebettet sind. Das Bindegewebe umhüllt Organe und bildet Schichten, die leicht verschiebbar sind (z.B. in der Haut). Das lockere Bindegewebe hat ein großes Regenerationsvermögen. Bei einer Verletzung ist es ja mit Blutgerinnung allein nicht getan. Das Gewebe muss wieder repariert werden. Bei einem tiefen Schnitt verwächst das Bindegewebe unter Narbenbildung.

Blut ist ein Bindegewebe mit freien Zellen, aber ohne elastische oder kollagene Fasern.